Rigareise 2011

JSO Göppingen bei YouTube

Hier finden Sie Informationen zum musikalischen Jugendaustausch des Göppinger Jugendsinfonieorchesters mit dem Riga Music School Symphony Orchestra mit Teilnahme am European Festivals Experience vom 26. Juli bis 02. August 2011 in Lettland (Riga City Festival).  zum Reisebericht

Fotogalerie

Landeanflug Flughafen Riga
Empfang in der Musikschule Riga
Besuch im Cesis Castle
Probenarbeit im Tomo
Besuch im Schloss Rundale
Empfang und Konzert in Bauskas
Schwarzhäupterhaus Riga
Stadtführung durch Riga
Maza Gilde Riga
Konzert mit Hochzeitspaar in der Gilde
Gilde Riga
Sebastian Gunkel, Horn
JSO vor der St. Peter ´s Church Riga
Konzert in der St. Peter ´s Church Riga
Jurmula, der Riga-Strand
Rückreise mit der Lufthansa

Reisebericht

Ein großer Erfolg war die Baltikumreise des Göppinger Jugendsinfonieorchesters. Mit rund 90 jungen Musikerinnen und Musikern nahm das Ensemble der städtischen Jugendmusikschule unter der Leitung von Martin Gunkel vom 26. Juli bis 02. August auf Einladung der Europäischen Kommission, der Stadt Riga und der Accademia San Felice am Riga City Festival in Lettland teil. Als einziges deutsches Orchester war das Göppinger Jugendsinfonieorchester zusammen mit acht ausgewählten Sinfonieorchester aus Italien, England, Belgien, Tschechien, den Niederlanden, Spanien, Lettland und Estland in das European Festivals Experience berufen worden, einem Kultur- und Förderprogramm der Europäischen Union

Konzert im Gildehaus Riga

Bei drei sehr gut besuchten Konzerten wurde das Göppinger JSO in der St. Peter´s Church Riga, dem Wahrzeichen der Stadt, im historischen Gildehaus und in der Kulturhalle Bauska vom lettischen Publikum begeistert gefeiert. Auf dem Programm standen die Ouvertüre zur Oper „la Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart, der Eröffnungssatz zur „Rheinischen Sinfonie" von Robert Schumann, die „Bacchanale" von Camille Saint-Saens sowie die Carmen-Suite von Georges Bizet. Der junge Göppinger Hornist und Bundespreisträger Sebastian Gunkel überzeugte als Solist beim „Morceau de Concert" von Camille Saint-Sains. Ein besonderer Glanzpunkt war der gemeinsame Auftritt des Göppinger Jugendsinfonieorchesters mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule Riga. Gemeinsam musizierte man den Slawischen Tanz g-moll von Antonin Dvorak. Die jungen Musikerinnen und Musiker bedankten sich mit mehreren Zugaben, darunter die Pizzicato-Polka von Johann Strauss, für den herzlichen Applaus des Publikums. Bei der gemeinsam Probenarbeit konnte das Göppinger JSO seine Freundschaft zu den Musikern des Riga-Musikschulorchesters - im vergangenen Jahr hatten sich die Ensembles beim Festival in Florenz kennen gelernt - vertiefen.

Internationale Jugendbegegnung mit Kulturprogramm

Die internationale Jugendbegegnung wurde mit einem interessanten Kulturprogramm und der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten des Baltikums verbunden. Dazu gehörten die prachtvollen Jugendstilbauten der historischen Altstadt Rigas, der Barockpalast Rundale und die verwunschen anmutende Burgruine Cesis. Auf Einladung des Musikschuldirektors Valdis Lastovskis, der einen schönen Empfang organisiert hatte, wurde auch die traditionsreiche „Jazeps Medins-Musikschule" der Stadt Riga besichtigt. Die Göppinger Musikschüler bewunderten die großzügigen Räumlichkeiten und Konzertsäle des neu renovierten Gebäudes. Sie erfuhren dabei, dass der weltberühmte lettische Geiger Gidon Kremer in seiner Kindheit die Musikschule in Riga besucht und dort das Violinspiel erlernt hat. Die musikalische Ausbildung in Lettland hat starke Traditionen. Das Fundament bilden über 100 Musikschulen, die von Kindern im Alter zwischen 6 und 16 Jahren besucht werden

Jurmula Beach und Rückreise

Der einwöchige Besuch in Lettland mit einer Vielzahl von musikalischen Erlebnissen hatte aber auch erholsame Momente. Gemeinsam mit den Musikschülerinnen und -schülern aus Riga wurde der letzte und abschließende Tag bei wundervollem Sommerwetter am Jurmula-Beach verbracht, dem schönsten Strand des Baltikums. Und dann hieß es wieder Abschied nehmen. Der Göppinger Musikschulleiter Martin Gunkel und die Dirigentin des Riga-Jugendorchesters Laura Stasa vereinbarten eine Fortführung der Zusammenarbeit mit Gegenbesuch in Göppingen. Nach einem ruhigen Lufthansa-Flug von Riga nach Frankfurt und anschließendem Bustransfer erreichten die jungen Göppinger Musikschülerinnen und -schüler am frühen Abend glücklich die Hohenstaufenstadt. Gefördert wurde die internationale Jugendbegegnung vom Bundesministerium für Familie und Jugend sowie vom Goethe-Institut.

Förderer

  

Leitung

Martin Gunkel
Stadtmusikdirektor
07161 650-9811
MGunkel@goeppingen.de

Kontakt

Fon 07161 650-9811 
Fax 07161 650 9809
jms@goeppingen.de

Anschrift

Städtische Jugendmusikschule Göppingen
Haus Illig
Friedrich-Ebert-Straße 2
73033 Göppingen

Öffnungszeiten

Montag 10 - 12 & 13:30 - 16 Uhr
Dienstag 10 - 12 & 13:30 - 16 Uhr
Mittwoch 13:30 bis 16 Uhr
Donnerstag 10 - 12 & 13:30 - 16 Uhr