Des Bierbrauers schönste Zeit

25. Zwickelprobe für das Göppinger Maientagsbier

Das NWZ-Blasmusikfestival am 24. Mai und der Maientag vom 26. bis 29. Mai 2017 können sich auf einen wohlschmeckenden „Gerstensaft“ freuen: Die traditionelle Zwickelprobe für das eigens eingebraute Maientagsbier 2017 offenbarte ein bernsteinfarbenes, mit vier Malzsorten rundum harmonisch zusammengesetztes Getränk.

Mit einer Stammwürze von 12,6 Prozent und einem Alkoholgehalt von 5,3 Prozent ist es ein echtes, nicht zu schweres Festbier, beschrieb Braumeister Christoph Kumpf von der Geislinger Kaiser-Brauerei das Getränk. Der Diplom-Brauingenieur setzte dabei bewusst auf Tradition: „Wir haben einiges fortentwickelt und zum Beispiel unser Winterbier naturtrüb abgefüllt. Aber beim Maientagsbier haben wir nichts verändert!“ Und das kam bei den Gästen der Zwickelprobe, unter anderem die Mitglieder der Maientagskommission mit Oberbürgermeister Guido Till an der Spitze, sehr gut an.
Zuvor hatte sich schon Ulrich Kumpf auf „des Braumeisters schönste Zeit“ gefreut – den Göppinger Maientag mit gutgelaunten Gästen, einem schönen Festzelt, leckeren Göckele und eben einem eigenen Festbier. Mit einem seinerzeit von Erwin Haas verfassten Gedicht erinnerte Kumpf an die erste Zwickelprobe am 3. April 1993 und zeigte sich stolz auf die mittlerweile 25. Auflage dieser Bierverkostung. Und noch einen weiteren runden „Geburtstag“ gibt es heuer zu feiern: Das NWZ-Blasmusikfestival findet am Mittwoch, 24. Mai, bereits zum zehnten Mal statt. Auch im Jubiläumsjahr bleibe die NWZ beim bewährten Konzept und werde keine „Promis einkaufen“, versicherte Redaktionsleiter Helge Thiele: „Unsere Stars kommen aus dem Landkreis! Wir sind selber groß und haben viele ganz tolle Kapellen.“ Auch Oberbürgermeister Guido Till freute sich auf die „inoffizielle Eröffnung“ des Maientags am „Original-Abend“, denn, so das Stadtoberhaupt wörtlich: „Ins Festzelt gehört Blasmusik!“ Das „Dreieck“ aus Festplatzbetreiber Roschmann/Festwirt Mayer – Kaiser-Brauerei Kumpf – Stadt Göppingen funktioniere hervorragend, freute sich Till: „Der Maientag gehört zu Göppingen!“
Eigens zur Zwickelprobe kam Karl Maier vom Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasn in die Hohenstaufenstadt. Angesichts zusätzlicher Sicherheitsvorkehrungen, aber auch mit Rücksicht auf die Bedienungen, werde der Preis für die Maß Maientagsbier dieses Jahr von 7,90 auf 8,20 Euro moderat angehoben, kündigte der Festwirt an – damit liege der Liter-Preis genau zwei Euro unter dem in Stuttgart. Und noch eine Neuerung, die sich an den ersten Tagen des Stuttgarter Frühlingsfestes bereits bewährt habe, verriet Maier: Nachdem der bisherige österreichische Göckele-Lieferant an eine Schweizer Firma verkauft wurde, mit der die Zusammenarbeit nicht wie gewünscht funktioniere, kommen die Göckele für das Göckelesmaier-Festzelt nun aus Frankreich. Französische Hühner und Göppinger Maientagsbier – eine besonders schmackhafte Variante der deutsch-französischen Partnerschaft…

  

Ansprechpartner

ipunkt im Rathaus
07161 650-292
ipunkt@goeppingen.de

Anschrift

Stadtverwaltung Göppingen
ipunkt im Rathaus
Hauptstraße 1
73033 Göppingen

Öffnungszeiten

Montag 9 bis 17 Uhr
Dienstag 9 bis 17 Uhr
Mittwoch 9 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 17 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr

Mitglied bei