Schüler ins Archiv!

Das Archiv als außerschulischer Lernort birgt in vielerlei Hinsicht einen Mehrwert: Findet die Vermittlung des Geschichtsunterrichts außerhalb der für gewöhnlich klassenzimmerzentrierten Schulumgebung statt, bleiben den Schülerinnen und Schülern durch den innovativen und realistischeren Charakter des Stadtarchivs historische Ereignisse viel besser im Gedächtnis hängen. Auch für das Archiv ergibt sich ein großer Gewinn, da man durch die quellenbasierte Wissensvermittlung auf lokaler Ebene dem Leitgedanken eines kulturellen Gedächtnisses der Stadtgemeinde gerecht wird.

Das Stadtarchiv Göppingen bietet Schulklassen unterschiedlicher Altersstufen neben Führungen zur Vorstellung der Einrichtung Archiv ebenso die Erläuterung unterschiedlicher Quellengattungen an. Auch gezielte Angebote zu einzelnen historischen Ereignissen, die durch ausgewählte Quellen und angeleitete Fragestellungen die Schüler zu selbstständigen Forschern werden lassen sollen, werden erarbeitet.

Bisher wurden drei feste archivpädagogische Programmpunkte erstellt: Zum einen "Stadt im Wandel" und zum anderen die "Polenaktion 1938". Dem erstgenannten Thema wird stets eine allgemeine Archivführung vorangestellt und ist deshalb unabhängig vom Erfahrungsschatz der Schüler und dem Lehrplan einsetzbar. Grundschulkinder können sich mit "Archibald, dem Archivkaninchen" auf eine historische Spurensuche begeben.

Alle Schulen sind herzlich eingeladen, sich mit dem Stadtarchiv Göppingen in Verbindung zu setzen und sowohl die angebotenen Programme wie auch eigene Ideen anzufragen.

  

Ansprechpartner

Dipl.-Archivar (FH)
Martin Mundorff
07161 650-9912
MMundorff@goeppingen.de

Dipl.-Archivarin (FH)
Melanie Köhler-Pfaffendorf
07161 650-9916
MKoehler-Pfaffendorf@goeppingen.de

Kontakt

Fon 07161 650-9911
Fax 07161 650-9909
stadtarchiv@goeppingen.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:30 Uhr - 12 Uhr

Anschrift

Stadtarchiv Göppingen
Schloßstraße 14
73033 Göppingen