Heinrich-Schickhardt-Preis

Der Heinrich-Schickhardt-Preis ist die höchste Kulturauszeichnung der Stadt Göppingen und wurde 1965 zum 10-jährigen Jubiläum der Göppinger Stadthalle gestiftet und ins Leben gerufen. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird im zwei- bis dreijährigen Turnus an Persönlichkeiten und Gruppierungen vergeben, die sich in besonderer Weise für das kulturelle Leben der Stadt verdient gemacht haben.


Bis ins Jahr 2000 wurde dem Preisträger ein kunstvoll gestalteter Silberbecher überreicht zur Erinnerung daran, dass die Göppinger Bürger dem Renaissancebaumeister Heinrich Schickhardt zweimal einen silbernen Becher geschenkt hatten, als Ausdruck ihrer Zufriedenheit über seine Leistungen. Seit 2001 wird die Auszeichnung als Geldpreis verliehen.

Typ Name Datum Größe
pdf Schickhardt-Preisträger Stand-07-10-16.pdf 08.08.2018 8 KB

  

Ansprechpartner

Wolfram Hosch
Fon 07161 650-4010
Fax 07161 650-4009
WHosch@goeppingen.de

Kontakt

07161 650-4011
kultur@goeppingen.de

Sprechzeiten

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 8 bis 12 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 13:30 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Anschrift

Kulturreferat Stadt Göppingen
Freihofstraße 46
73033 Göppingen