Jugendfeuerwehr Göppingen

Wandertag der Jugendfeuerwehr

Am Samstag, 7. Oktober, fand in Göppingen der Wandertag der Jugendfeuerwehren des ganzen Landkreises statt. Die Jugendfeuerwehr Göppingen plante, organisierte und richtete diesen aus. Der Wandertag findet jedes Jahr in einem anderen Ort statt. Es nahmen 18 Jugendfeuerwehren mit rund 200 Teilnehmern aus dem Landkreis teil. Der Start und das Ziel waren jeweils im Oldtimermuseum im Stauferpark. Von dort aus führte die ca. 7 Kilometer lange Strecke durch den Wald zum Wannenhof und wieder zurück. Es war eine abwechslungsreiche Runde, auf der es 8 Stationen mit verschiedenen Spielen gab. Neben spielerischen Aufgaben wie z. B. Besenstiel-Fußball, Bälle in Dosen treffen, Rettungsringwerfen oder ein Schubkarrenziehen, kam auch die Feuerwehrtechnik nicht zu kurz. An einer Station mussten Knoten gezeigt werden. An einer weiteren Station musste mit dem Strahlrohr so gezielt werden, dass ein Ball durch Hindernisse am Ziel ankommt. Nach der Wanderung konnten sich die Teilnehmer mit Pommes, Rote Wurst und Steak stärken.
Nach Auswertung der verschiedenen Spiele gab es die Siegerehrung. Die Jugendfeuerwehr Uhingen konnte dieses Jahr die meisten Punkte sammeln und erhielt neben einer Urkunde und einem Preis auch den Wanderpokal.
8 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Göppingen hatten außerdem anschließend die Abnahme der Jugendflamme Stufe 3. Sie mussten hierfür ein Projekt präsentieren. Ein Teil der Gruppe hatte eine Seifenkiste gebaut und im September an einem Rennen teilgenommen. Der andere Teil organisierte eine Wachführung für einen Kindergarten und sie erzählten dabei den Kindern, wie ein Notruf abgesetzt wird. Danach mussten noch feuerwehrtechnische Aufgaben gezeigt werden. Die Jugendlichen waren gut darauf vorbereitet und haben mit Erfolg bestanden. Die Jugendflamme Stufe 3 ist die höchste Stufe dieser Leistungsprüfung. Als Erinnerung erhielt jeder ein T-Shirt mit den Namen der Teilnehmer.


Jugendfeuerwehr fährt einen heißen Reifen

Sechs Jugendliche der Jugendfeuerwehr Göppingen haben sich im Rahmen einer Projektarbeit für den Bau einer Seifenkiste entschieden. Diese Projektarbeit ist Teil der Aufgaben für die Jugendflamme Stufe 3, die höchste Stufe dieses Abzeichens in der Jugendfeuerwehr. Dort werden außerdem feuerwehrtechnische Aufgaben, ein Erste Hilfe Kurs, die Teilnahme an einem Turnier der Jugendfeuerwehren im Landkreis und ein Projekt, dass die Jugendlichen dann auch präsentieren müssen, gefordert.Die Seifenkiste wurde von den Jugendlichen in Eigenregie entworfen und gebaut. Da man eine Seifenkiste nicht einfach so baut, war klar, dass damit an einem Seifenkistenrennen teilgenommen werden soll. Nach vielen Arbeitsstunden und Diensten war die Seifenkiste für einen Probelauf bereit und es hat von der Bremse bis zur Lenkung alles funktioniert. Am 17. September machten sich alle bereits um 6:30 Uhr morgens auf den Weg nach Gosheim, um am Seifenkistenrennen teilzunehmen. Die Seifenkiste wurde dort vom TÜV abgenommen und die beiden angemeldeten Teilnehmer fuhren in der Fun-Klasse mit. In dieser Klasse geht es nicht um die Schnelligkeit an sich, sondern darum, in beiden Läufen möglichst gleich schnell zu fahren und eine geringe Differenz der Zeiten zu haben. Auch wenn die beiden Fahrer eine Differenz von nur 0,8 Sekunden hatten, reichte es nur auf den 15. und 18. Platz. Die Jugendlichen hatten viel Spaß und konnten auf ihr selbstentworfenes Fahrzeug stolz sein.Am 7. Oktober mussten die Jugendlichen ihr Projekt noch präsentieren. Anschließend folgte die Abnahme der feuerwehrtechnischen Aufgaben für die Jugendflamme Stufe 3. 


24h-Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Göppingen

Am vergangenen Wochenende fand ein 24h-Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Göppingen statt. Es galt die erlernten Fähigkeiten in gestellten Einsätzen anzuwenden. Hier war einiges geboten! Die 23 Jugendlichen wurden in drei Gruppen aufgeteilt, jede Gruppe bekam in den Einsätzen die selben Aufgaben gestellt. Das Aufgabengebiet der Feuerwehr ist sehr vielfältig. So war zum Beispiel eine Person war unter einem LKW eingeklemmt oder bei einem Fahrzeug liefen Betriebsstoffe aus, die aufgenommen werden mussten. Ein Fallschirmspringer hing an einem Kranmast fest und musste mit Leitern gerettet werden und eine Person auf einem Fahrrad war zwischen einer Wand und einem PKW eingeklemmt. Neben diesen Einsätzen durften die Brandeinsätze wie der Brand einer Gartenhütte oder ein Brand eines Strohballens nicht fehlen. Diese Einsätze wurden von vielen Helfern vorbereitet und konnten von den Jugendlichen selbstständig und eigenverantwortlich abgearbeitet werden.

Zwischen den Einsätzen stand auch der Dienstsport auf dem Programm. Zur Erfrischung zwischendurch wurde ein Pool auf dem Hof aufgebaut. Zum Abschluss brannte dann noch ein Wohnhaus, beim dem alle drei Gruppen im Einsatz waren. Als das Feuer gelöscht war gab es noch eine tolle Wasserschlacht.
Nach teilweise anstrengenden, spannenden, aufregenden und tollen 24h endete die Schicht am Samstag um 19:00 Uhr mit vielen schönen Erinnerungen.


Tag der offenen Tür bei der Jugendfeuerwehr Göppingen - Die Retter von Morgen

Am 25.09.2016 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Göppingen einen Tag der offenen Tür.

Bei sonnigem Wetter wartete auf die großen und kleinen Besucher so einiges. Um 11 Uhr öffnete die Jugendfeuerwehr ihre Tore und schnell füllte sich der Bereich mit interessierten Besuchern.
Es gab eine Spielstraße, bei der feuerwehrtechnische Geräte ausprobiert werden konnten, wie z. B. das Anheben einer Last mit dem Hebesatz oder Hebekissen. Mit dem Strahlrohr wurde das Brandhaus gelöscht oder am neuen Wasserspiel ein Ball ins Ziel gespritzt. Auch ein heißer Draht und ein Autorennen sorgten für weitere Action. Verschiedene Fahrzeuge der Feuerwehr Göppingen konnten unter die Lupe genommen werden und auch ein Teleskopmast der Feuerwehr Reutlingen war zu bestaunen. Bei einer Tombola gab es tolle Preise zu gewinnen, die von vielen Göppinger Firmen gespendet wurden.Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr haben in zwei Schauübungen ihr Können gezeigt, wie eine Person, die unter einem Fahrzeug eingeklemmt ist, mittels Hebekissen befreit wird. Für die kleineren Besucher stand noch eine Hüpfburg zur Verfügung. Auch die Rundfahrten mit dem Feuerwehrfahrzeug waren wieder sehr gefragt. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch wieder bestens gesorgt, neben Steak, Rote und Pommes gab es auch verschiedene Kuchen und selbstgemachte Waffeln. 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann komm vorbei - immer freitags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr (außer in den Ferien).

Über die Jugendfeuerwehr...

Die Jugendfeuerwehr Göppingen wurde 1968 gegründet. Neben den feuerwehrtechnischen Themen darf es natürlich auch nicht an Spiel, Spaß und Sport fehlen. Mitmachen können Mädchen und Jungs zwischen 10 und 18 Jahren. Bei Fragen über die Arbeit oder die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr auftreten, wenden sich interessierte Jugendliche bitte an unsere Jugendfeuerwehrwartin. Unterteilt ist die Jugendfeuerwehr in folgende Gruppen:

  • Göppingen-Innenstadt
  • Göppingen-Faurndau
  • Göppingen Holzheim
  • Göppingen-Maitis

Die Gruppe Innenstadt trifft sich freitags von 18 bis 20 Uhr in der Feuerwache Göppingen, die Gruppe Faurndau montags von 18 bis 19:30 Uhr in der Feuerwache Faurndau, die Gruppe Holzheim ebenfalls montags von 18 bis 19:30 Uhr in der Feuerwache Holzheim und die Gruppe Maitis stets 14-tägig montags von 18:15 bis 19:45 in der Feuerwache Maitis. In den Ferien finden die Termine nicht statt.

Immer etwas los

Bei der Jugendfeuerwehr lernt man den Umgang mit den feuerwehrtechnischen Geräten und verwendet diese bei interessanten Übungen, bei denen man sein Wissen zeigen kann. In der Jugendfeuerwehr kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz! Wir nehmen am Fußballturnier der Jugendfeuerwehren im Kreis Göppingen teil, machen beim Indiakaturnier und dem Wandertag mit. Aber auch mal ein Grillabend oder der DVD-Abend dürfen nicht fehlen. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau doch einfach vorbei!

Dienstpläne

Typ Name Datum Größe
pdf Dienstplan-1-18-Innenstadt.pdf 08.01.2018 147 KB
pdf Dienstplan-1-18-Faurndau.pdf 08.01.2018 121 KB
pdf Dienstplan-1-18-Holzheims.pdf 08.01.2018 126 KB
pdf Dienstplan-18-Maitis.pdf 08.01.2018 123 KB

  

Kontakt

Stefanie Rösch
Jugendfeuerwehrwartin
07161 650-585
07161 9668573
jugendfeuerwehr@goeppingen.de

Anschrift

Mörikestraße 12
73033 Göppingen