Tierisch was los im Museum

Wer hätte gedacht, dass sich im Göppinger Museum im Storchen so viele Tiere verstecken? Der Hausname lässt ja vermuten, dass es vielleicht Störche gibt. Im Garten und im Haus tummelt sich aber noch allerlei weiteres Getier.

Wer diese Tiere entdecken möchte und unter anderem erfahren möchte, warum das Museumsgebäude „Storchen“ heißt, warum sich ein Hirschgeweih im Göppinger Stadtwappen befindet, welche Tiere die Eingangstür bewachen, was das größte und das kleinste, das älteste und das jüngste Tier im Museum ist, der ist bei dieser Museumssafari genau richtig. Besonders mutig müssen die Teilnehmenden allerdings nicht sein, denn natürlich begegnen ihnen keine lebenden Exemplare. Zum Abschluss ist Kreativität gefragt, denn dann kann jeder Teilnehmer fantasievolle Stehauf-Tiere gestalten. Die Safari im Museum im Storchen startet am Donnerstag, 14. Dezember, um 14 Uhr. Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen von acht bis zwölf Jahren. Anmeldung bis zum 12. Dezember unter museen@goeppingen.de oder 07161 650-194. Die Materialkosten betragen drei Euro.

(Erstellt am 04. Dezember 2017)
  

Pressesprecher

Olaf Hinrichsen
Pressesprecher
07161 650-216
OHinrichsen@goeppingen.de

Dejan Birk-Mrkaja
stv. Pressesprecher
07161 650-213
DBirkMrkaja@goeppingen.de

Jeannette Pachwald
stv. Pressesprecherin
07161 650-274
JPachwald@goeppingen.de

Kontakt

07161 650-216
pressestelle@goeppingen.de

Anschrift

Stadtverwaltung Göppingen
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen

Lokale Medien