Wohnen und Arbeiten in der historischen Altstadt

Um den städtebaulichen Entwicklungen in der östlichen Innenstadt mit der Umsetzung des Apostel-Areals und dem zukünftigen Einkaufszentrum in der Bleichstraße ein adäquates Pendant gegenüber zu stellen, wurde das Projekt „Wohnen und Arbeiten in der historischen Altstadt“ für den westlichen Bereich der Innenstadt 2015 ins Leben gerufen. Die nun vorliegende Broschüre ist der zusammengefasste Ergebnisbericht des Projektes „Wohnen und Arbeiten in der historischen Altstadt“. Sie enthält sowohl einen Analyseteil, als auch Maßnahmen zur Stärkung des Potenzials Wohnen und Arbeiten in der Altstadt. In der ausführlichen Analyse wurden alle relevanten städtebaulichen, denkmalpflegerischen, baukulturellen und wohnungswirtschaftlichen Aspekte beachtet und gleichzeitig die energetische Betrachtungsweise berücksichtigt. Ziel des Projektes und der Maßnahmen, die die Richtung der Altstadt für die nächsten Jahre bestimmen, ist es, das moderne und energetisch optimierte Wohnen in der klassizistischen Altstadt zu stabilisieren, die öffentlichen Räume zu attraktivieren, die Einkaufsatmosphäre „Altstadt“ zu festigen und aufzuwerten. Die Identifikation der Bewohner mit ihrem Quartier der historischen Altstadt soll gestärkt werden. Die Entwicklung eines Netzwerkes im Altstadtquartier und die Werterhaltung der Immobilien stehen dabei außerdem im Fokus. Das Projekt wurde gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden- Württemberg (MVI). Durch die Verknüpfung zweier Förderprogramme konnten städtebauliche und energetische Aspekte intensiv beleuchtet und in themenspezifischen Untersuchungen vertieft werden. Allen Beteiligten insbesondere den Bürgerinnen und Bürgern, Geschäftstreibenden und Hauseigentümern danken wir für die fachübergreifende Zusammenarbeit und die Erarbeitung der aufschlussreichen Ergebnisse. Damit sind wir unserem Ziel einen Schritt näher gekommen, unsere familienfreundliche und lebenswerte Stadt noch attraktiver zu gestalten.

Downloads

Typ Name Datum Größe
pdf Broschüre.pdf 09.01.2017 6,8 MB

Die gebunde Version der Broschüre können Sie auch im Technischen Rathaus, Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht erhalten.

Typ Name Datum Größe
pdf Infoblatt Heizungskellercheck.pdf 24.03.2015 91 KB
pdf Infoblatt softwaregestütze Energieberatung.pdf 24.03.2015 168 KB
pdf Infoblatt Stromsparcheck.pdf 24.03.2015 102 KB
pdf Infoblatt Thermografie.pdf 24.03.2015 123 KB
pdf Infoblatt Wärmeeinspar- und Schimmel-Check.pdf 24.03.2015 111 KB

  

ANSPRECHPARTNERIN

Mira Irion
Fon 07161 650-623
Fax 07161 650-98 623
mirion@goeppingen.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 8 bis 12 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 13:30 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

KONTAKT

Fachbereich
Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht
Nördliche Ringstraße 35
73033 Göppingen