Partner und Links

Das Städtische Naturkundliche Museum Göppingen ist Infostelle des Geoparks Schwäbische Alb.
 
GeoPark Schwäbische Alb - Geheimnissen von Jahrmillionen auf der Spur

Der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb erstreckt sich mit rund 6.000 Quadratkilometern über die gesamte Schwäbische Alb. Die einzigartige Landschaft ist von Karstformen geprägt und hat eines der größten Höhlenvorkommen Europas. Das Gebirge der Schwäbischen Alb besteht aus Meeresablagerungen der Jurazeit und ist für seinen Fossilienreichtum berühmt.
  
Das hat die UNESCO veranlasst, dem Gebiet 2015 ihr Qualitätssiegel zu verleihen und in die Liste der bedeutendsten Naturlandschaften der Welt aufzunehmen. Es gibt in Deutschland noch sechs weitere UNESCO Global Geoparks. Weltweit sind es derzeit 169.

Als Teil der UNESCO-Familie unterstützt der Geopark die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Mit dieser Zielsetzung werden Projekte in den Bereichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Besucherlenkung realisiert. Zum Geopark-Netzwerk gehören 28 Infostellen, darunter Schauhöhlen, Museen, Naturschutzzentren sowie Bildungseinrichtungen und die Geopark-Schulen (Stand 2021). 
Weitere Informationen: www.geopark-alb.de

Göppingen und Umgebung - facettenreiche Geologie vor der Haustür
Schwerpunkt der Arbeit der Geopark-Infostelle ist die Vermittlung von Geologie, Paläontologie und Natur. Dabei möchte die Infostelle sowohl Bewohnern der Region, als auch Gästen Anreize geben, sich aktiv mit den landschaftlichen und geologischen Besonderheiten wie dem Vulkanschlot Aichelberg, Zeugenberg Hohenstaufen oder der Typuslokalität Pliensbach zu beschäftigen. Aber auch die Bezüge zwischen den regionalen Produkten, der Geologie und den hiesigen Bodenschätzen wie Schwefel- und Thermalwasser, Jurafango und Sauerwasser, sollen leicht verständlich aufgezeigt werden (http://www.erlebnisgeologie.de/).

Naturkundeverein Göppingen
Ziel des Naturkundevereins ist die Vermittlung von Naturkunde in Vorträgen und Exkursionen, vorwiegend auf den Gebieten der heimischen Geologie und Botanik sowie der Ökologie. Er betreibt praktischen Naturschutz, z.B. bei der Pflege von Wacholderheiden am Kornberg.

  

Du findest Archiv und Museen auf

Ansprechpartner

Dr. Christian Kolb
07161 650-9913
CKolb@goeppingen.de

Kontakt

07161 650-9911
museen@goeppingen.de 

Öffnungszeiten

2021 geschlossen (Sanierungsarbeiten)
ansonsten von Mitte April bis Anfang November
Mittwoch und Samstag
13-17 Uhr
Sonntag und Feiertag  
11-17 Uhr

Eintritt

Erwachsene 2 Euro
Erwachsene in Gruppen
(ab 10 Teilnehmer) 1,50 Euro
Ermäßigte 1 Euro
Kinder und Jugendliche bis
18 Jahre, Bonuscard-Inhaber
frei 

Anschrift

Städtisches Naturkundliches Museum Göppingen
Boller Straße 102
73035 Göppingen-Jebenhausen