6. Göppinger Schloss-Straßen-Fest

Am ersten Augustwochenende ist es endlich wieder soweit – das Göppinger Schloss-Straßen-Fest ist zurück! Von 11 bis 18 Uhr verwandelt sich die Schlossstraße mit dem Museum im Storchen und dem Schlossplatz als Ankerpunkte in eine historische Spielemeile mit vielen tollen Highlights, bei denen Kinder und Familien Spiel, Spaß und Spannung erleben können.

Direkt auf dem Schlossplatz vor dem Schloss steht eine nostalgische Seepferdchen-Schiffschaukel, die ihre Besucher auf einen Höhenflug mit einem tollen Blick auf den Schlossplatz mitnimmt. Daneben sorgt der Kinder- und Jugendzirkus Rondelli des TGV Holzhausen mit einem spannenden Mitmachangebot für alle Kinder, sowie beeindruckenden Auftritten der eigenen Artisten für ein buntes und fröhliches Treiben. An der Info-Theke rechts vom Schloss warten sechs kuschlige Esel von der Zachersmühle aus Adelberg auf mutige Karawanenführer, die mit ihnen einen abenteuerlichen Spaziergang machen möchten. Zum Abkühlen und ideal für einen heißen Sommertag gibt es auf dem Schlossplatz in diesem Jahr zum ersten Mal den Wasserball Pool und auch das bei den kleinen Gästen beliebte Steckenpferd-Rennen wird es wieder geben. Um 16 Uhr geht es rund, wenn die Kinder mit ihren Rennpferden an den Start gehen. Die Anmeldung dafür ist von 14 bis 16 Uhr neben der Info-Theke. Ein zauberhaftes Märchen-Mitmach-Programm für alle Kinder und Familien wartet im kühlen „Märchengarten“ hinter der Stadtkirche auf alle, die Märchen und Schatzkarten lieben und schon immer davon geträumt habe,n einen Tag lang selbst Königin oder König zu sein. Ebenfalls im Stadtkirchengarten befindet sich der Kurbel-Koffer, ein bildreiches Lausch-Erlebnis für Klein und Groß. Ein antiker Koffer, angetrieben von einer Kaffeemühle, sorgt für bewegte Bilder.

Im oberen Teil der Schlossstraße ist basteln angesagt: Hier können alle, die noch kein eigenes Rennpferd im Stall stehen haben sich für 15 Euro (Materialkosten) ein eigenes Steckenpferd basteln und es ganz nach den eigenen Vorlieben bemalen, gestalten und verzieren. Am Basteltisch daneben kann mit Hilfe einer tollen Buttons-Maschine der eigene Kulturfüchse-Buttons verziert werden. Auch neu in diesem Jahr ist der Kaleidoskopwagen. Hier kann man drehen, kurbeln und selbst einzigartige bunte Welten erschaffen. Neben dem Wasserball-Pool auf dem Schlossplatz, bietet auch die Wasserbaustelle an der Kreuzung Hauptstraße eine willkommene Abkühlung. Hundert Meter Abwasserrohr, Kurven, Abzweigungen, unzählige Bälle, zwei Pumpstationen, Eimer, Gießkannen und vieles mehr freuen sich auf kreative Mitspieler. Gleich nach der Kreuzung erwartet die Besucher eine 25 Meter lange Speed Tubing Rutsche mit bunten Reifen, die eine rasante Schussfahrt durch die Schlossstraße verspricht. Wer möchte kann sich gegenüber auf die Spur der Goldwäscher begeben und selbst den Zauber des Goldes erleben. Beim bunten Kinderschminken in der unteren Schlossstraße kann man sich in allerlei Tierisches und Magisches verwandeln lassen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Beim Schnitzen kann das handwerkliche Geschick unter Beweis gestellt und sich selbst ein praktischer Grill-Stock fürs nächste Stockbrotgrillen geschnitzt werden. Ein weiteres Highlight entlang der Schlossstraße ist in diesem Jahr die neue Wasserolympiade, welche aus sechs verschiedenen Spielstationen zum Thema Wasser besteht. Die Kinder melden sich beim olympischen Organisationskomitee an, bekommen einen Spielplan, malen ihre Team-Käppis an und absolvieren anschließend die sechs olympischen Wasserstationen.

Ganz besonders freuen darf man sich auch auf die beiden liebevollen Walking-Acts: Drache Onil und Pantomime-Künstler Bastian der Gärtner. Der voluminöse, zutrauliche und kinderliebe Drache Onil, der den Müll der Besucher gerne an sich nimmt und lautstark verdaut, ist zwischenzeitlich bereits fast zum Maskottchen des Göppinger Schloss-Straßen-Fests geworden. Pantomime-Künstler Bastian der Gärtner hat einen Grünen Daumen – und er gibt ihn sogar weiter! In seinem eigens dafür gebauten und liebevoll dekorierten Gärtnerwagen findet sich alles, was ein guter Gärtner braucht: allerlei Pflanzensamen, Pflanztöpfchen, Blumenerde, Pflanzkelle, kleine Schaufeln und – nicht zu vergessen – eine ganz spezielle Blumenbrause, damit die Mini-Pflänzchen nicht gleich einen Schreck bekommen, wenn das Wasser auf sie herunter regnet.

Am Ende der Schlossstraße ist noch lange nicht Schluss, denn auch im Museumsgarten des städtischen Museums im Storchen ist einiges geboten: „Spielen wie die alten Römer“ – das ist das Motto im Museumsgarten, denn Groß und Klein können sich hier an antiken römischen Spielen versuchen. Neben Würfel- und Brettspielen, erfreuten sich auch Ballspiele großer Beliebtheit im Römischen Reich. Besonders gerne spielten die Kinder vor 2.000 Jahren das Nüsse-Spiel. Viele der römischen Spiele gibt es in Abwandlung bis heute. Unter Anleitung durch den Tübinger Archäologiedienstleister ArchaeoConnect und das Göppinger Stadtmuseum können die verschiedensten Spiele der Römerzeit ausprobiert werden. Zusätzlich können schöne Ostheimer Figuren bemalt werden oder wer möchte kann sich einen knuddeligen Teddybären oder ein anderes Kuscheltier selbst stopfen und als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Wer fleißig spielt benötigt auch mal eine Pause – zur Stärkung gibt es entlang der Spielemeile leckeren Kaffee und Kuchen von den Göppinger Landfrauen, einen nostalgischen Eisstand, knusprige Kartoffelspiralen, leckere Waffeln mit Softeis, indisches Fingerfood und vielfältige Snacks auf die Hand von Göppinger Gastronomen, dazu Popcorn und andere Leckereien.

  

Pressesprecher

Jeannette Pachwald
Pressesprecherin
Fon 07161 650-1110
Fax 07161 650-1109
pressestelle@goeppingen.de

Dejan Birk-Mrkaja
Pressesprecher
Fon 07161 650-1111
Fax 07161 650-1109
pressestelle@goeppingen.de

Anschrift

Stadtverwaltung Göppingen
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen

Lokale Medien