Sanierungsgebiet Boehringer-Areal

Das traditionsreiche Gewerbegebiet-West entlang der Stuttgarter Straße befindet sich am Stadteingang der Stadt Göppingen. Die gute verkehrliche Anbindung und die Nähe zur Fils boten gute Voraussetzungen für die wirtschaftliche Entwicklung von traditionsreichen Industrieunternehmen wie den Firmen Boehringer, Märklin und Schuler. Die Firma Boehringer, die auf dem Grundstück Stuttgarter Str. 58 ihren Sitz hatte, gehört inzwischen zur MAG-Gruppe. Diese verkaufte das in weiten Teilen nicht mehr benötigte Firmengelände Anfang 2016 an die Tochtergesellschaft der Stadt, der Business Park Göppingen GmbH. Seit der Standortaufgabe standen die größtenteils denkmalgeschützten und standortprägenden Gebäude und Produktionshallen leer oder sind extrem untergenutzt. Aufgrund dessen wurde das Gebiet “Boehringer Areal” durch die städtische Grundstücksgesellschaft BPG erworben und im Jahr 2017 in das Landessanierungsprogramm aufgenommen.
 
Zur Beseitigung der städtebaulichen Missstände werden bei der Sanierungsdurchführung u.a. folgende Ziele angestrebt:
 
-        Wiedernutzung der Gebäude durch bauliche Umstrukturierung,
         Modernisierung und Instandsetzung
-        Verbesserung der Erschließung und Vernetzung
-        Schaffung von Freiräumen
-        Aktivierung und städtebaulich maßstäbliche Neuordnung der 
         Entwicklungsfläche
-        Ansiedlung hochwertiger Betriebe und Erhöhung der 
         Arbeitsplatzdichte (Intensivierung der Nutzungen)
-        Entwicklung von Klimaschutzstrategien unter Berücksichtigung der 
         Anforderungen des Denkmalschutzes
 
Die Stadt Göppingen möchte das Gewerbegebiet als attraktiven Wirtschaftsstandort langfristig sichern und aktivieren. Der Nutzungsschwerpunkt soll in Zukunft bei gewerblicher Produktion, Produktionsservice, Forschung, Entwicklung sowie Kreativ- und Kulturwirtschaft liegen. Durch die Entwicklung des „Boehringer Areals“ soll eine neue Adresse gebildet und eine unverwechselbare Identität als historischer Industriestandort hergestellt werden. Zur Prüfung der Sanierungsbedürftigkeit und zur Entwicklung geeigneter Maßnahmen laufen für das Gebiet „Boehringer Areal“ seit Ende 2017 die Vorbereitenden Untersuchungen die im Jahr 2018 abgeschlossen wurden. Um zukunftsweisende Lösungen zu finden, wird derzeit ein zweiphasiger kooperativer städtebaulicher Ideenwettbewerb mit 6 namhaften Architekturbüros durchgeführt

  

ANSPRECHPARTNER

Ronja Vrba
Fon 07161 650-9032
Fax 07161 650-48 9032
RVrba@goeppingen.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 8 bis 12 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 13:30 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

KONTAKT

Fachbereich
Stadtentwicklung, Stadtplanung
und Baurecht
Nördliche Ringstraße 35
73033 Göppingen