Aktuelle Friedensbotschaft

Die Friedensbotschaft des Göppinger Maientags spiegelt sich auch in der diesjährigen Maientags-Plakette wieder, die ab sofort im ipunkt im Rathaus erworben werden kann.

Aus Freude über und als Dank für das Ende des 30-jährigen Krieges zogen im Jahr 1650 viele festlich geschmückte Kinder zur damals noch außerhalb der Stadt gelegenen Oberhofenkirche. Seitdem wird der Göppinger Maientag als traditionsreiches Friedens- und Dankesfest gefeiert. Das Fest hat sich zum modernen Familientreffpunkt mit Vergnügungspark weiterentwickelt, doch die Kernbotschaft, die Sehnsucht nach Frieden, ist heute so aktuell wie 1650.

Dies zeigt auch die diesjährige Maientagsplakette: Amelie Schmädeke, zum Zeitpunkt des Wettbewerbs in der Klasse 6 b des Hohenstaufen-Gymnasiums, zeichnete eine Menschenkette, die Hand an Hand die drei Kaiserberge – stellvertretend für den ganzen Erdkreis – umrundet, als Zeichen, wie sich die Kinder dieser Welt das Miteinander vorstellen.

Maientagsspiel online

Ein neueres und zeitgemäßes Element ist das Maientagsspiel, das im vergangenen Jahr erstmals online durchgeführt wurde und auch für dieses Jahr, in einer neuen Variante, ab sofort auf www.maientag-online.de zugänglich ist. Dabei  ist es egal, wie groß ein Team ist; zwei bis vier Personen lautet die Empfehlung. Die Fragen und Rätsel sind für Kinder im Alter von sechs bis 99 Jahren konzipiert, Eltern und andere Familienangehörige dürfen natürlich gerne miträtseln. Auch eine nette Spielvariante ist ein Spiel mit zwei Teams an verschiedenen Orten mit gleichzeitigem Start und schauen, wer als erster alle Rätsel löst.

  

Pressesprecher

Dejan Birk-Mrkaja
Pressesprecher
Fon 07161 650-1111
Fax 07161 650-1109
pressestelle@goeppingen.de

Jeannette Pachwald
Pressesprecherin
Fon 07161 650-1113
Fax 07161 650-1109
pressestelle@goeppingen.de

Anschrift

Stadtverwaltung Göppingen
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen

Lokale Medien