Der Integrationsbeauftragte

Der Integrationsbeauftragte nimmt eine Schnittstellenfunktion wahr und ist für die Steuerung und Koordinierung der Integrationsarbeit in Göppingen zuständig. Seine Arbeit wirkt in zentralen Bereichen, die das Zusammenleben der Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund in Göppingen prägen. Er arbeitet konzeptionell und koordinierend, berät in Integrationsfragen, unterstützt bei Maßnahmen und Projekten und arbeitet eng mit einer Vielzahl hauptamtlicher Akteurinnen und Akteure, ehrenamtlich Tätigen sowie Migrantenorganisationen zusammen.

Die wesentlichen Aufgaben des Integrationsbeauftragten sind:

  • Steuerung und Koordinierung der kommunalen Integrationsarbeit
  • Weiterentwicklung der Integrationsplanung
  • Vernetzung und Kooperation mit den im Bereich der Integration tätigen Institutionen, Personen und Initiativen sowie den Migrantenorganisationen
  • Initiierung von Angeboten und Projekten
  • Leitung der Geschäftsstelle des Integrationsausschusses

Die Basis der Integrationsarbeit in Göppingen stellt der Integrationsplan dar. Der erste Integrationsplan der Stadt Göppingen wurde im Herbst 2010 vom Gemeinderat beschlossen. Seit November 2017 arbeitete ein breites Netzwerk an Akteuren an einer Neujustierung und Fortschreibung des Integrationsplans. Das Ergebnis inklusive eines Maßnahmenkatalogs mit rund 40 Maßnahmen wurde am 11.04.2019 vom Gemeinderat beschlossen. 

Der Integrationsplan stellt die konzeptionelle Grundlage für das Engagement der Akteure in der Integrationsarbeit dar und gibt ihr gemeinsame Ziele. Der Integrationsbeauftragte koordiniert die Umsetzung der im Maßnahmenkatalog des Integrationsplans enthaltenen Maßnahmen. Basierend auf einem regelmäßigen Monitoring werden der Integrationsplan und insbesondere der Maßnahmenkatalog laufend fortgeschrieben. Sowohl an dieser Fortschreibung als auch an der Umsetzung des Integrationsplans wird das Netzwerk, der in der Integrationsarbeit tätigen Akteurinnen und Akteure, beteiligt.

Migration und Integration ist ein Thema, das teils sehr emotional diskutiert wird – gerade auch im Zusammenhang mit den Fluchtbewegungen der letzten Jahre. Dabei sind es gerade die praktikablen Lösungen, die gefragt sind, um Menschen mit Migrationshintergrund durch kommunale Arbeit die Integration zu erleichtern und ihnen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Stadt Göppingen ist in dieser Hinsicht seit Langem aktiv. Viele Menschen engagieren sich – von Berufs wegen oder ehrenamtlich – in der Integrationsarbeit und der Flüchtlingshilfe.

Integrationsplan

Typ Name Datum Größe
pdf Integrationsplan Stadt Göppingen.pdf 12.03.2020 3,7 MB

  

Ansprechpartner

Timo Meuser
Integrationsbeauftragter
07161 650-2810
TMeuser@goeppingen.de

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung

Anschrift

Bürgerhaus
Kirchstraße 11
73033 Göppingen