LED-Nachrüstung beim Kunstrasenplatz

Der im Jahr 2015 neu gebaute städtische Kunstrasenplatz Nord an der Hohenstaufenstraße hatte zum Neubau eine LED Flutlichtanlage erhalten.

Der alte im Jahr 2001 erstellte und 2014 sanierte Kunstrasenplatz Süd hatte eine herkömmliche Flutlichtanlage mit Halogen-Metalldampflampen, die nun ebenfalls als LED-Anlage umgerüstet wurde. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat im Rahmen der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ 2018 ein weiteres befristetes Förderprogramm für LED-Beleuchtung aufgelegt. Gefördert werden Projekte, in welchen bestehende, konventionelle Beleuchtungseinrichtungen durch LED-Leuchten ersetzt werden. Dabei ist Fördervoraussetzung, dass mit der geplanten Maßnahme die CO2-Emissionen um mindestens 70 Prozent gegenüber dem Ist-Zustand reduziert werden. Daher hat sich die Stadt Göppingen auch am Klimaschutzförderprogramm beteiligt. Die Maßnahme wird durch das Bundesministerium (BMU) mit einem Fördersatz von 20 Prozent der Investitionskosten gefördert. Durch die Sanierungsmaßnahme der Flutlichtanlage am südlichen Kunstrasenplatz in der Hohenstaufenstraße werden Energieeinsparungen von circa 7.778 kWh/a und eine CO2-Einsparung über die Lebensdauer von 92 Tonnen erreicht.

  

Pressesprecher

Olaf Hinrichsen
Pressesprecher
Fon 07161 650-1110
Fax 07161 650-1109
OHinrichsen@goeppingen.de

Dejan Birk-Mrkaja
stv. Pressesprecher
Fon 07161 650-1111
Fax 07161 650-1109
DBirkMrkaja@goeppingen.de

Jeannette Pachwald
stv. Pressesprecherin
Fon 07161 650-1113
Fax 07161 650-1109
JPachwald@goeppingen.de

Anschrift

Stadtverwaltung Göppingen
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen

Lokale Medien