Stadt bündelt Infos

„Ich weiß, dass es für viele Betriebe auch um die wirtschaftliche Existenz geht und dass sich viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer große Sorgen um ihre Arbeitsplätze machen“, setzt Oberbürgermeister Guido Till große Hoffnung in das gestern vom Bundestag geschnürte umfangreiche Hilfspaket. Auch die Stadt trage dazu bei, die wirtschaftlichen Folgen abzumildern.

„Die Stadt Göppingen wird, soweit rechtlich möglich, schnell und unbürokratisch helfen, um finanzielle Schwierigkeiten einzelner Betriebe abzumildern“, übt das Stadtoberhaupt Solidarität mit der heimischen Wirtschaft. So können im Einzelfall begründete Anträge auf Stundung, gegebenenfalls auch zinslos, großzügig gewährt werden. Das entsprechende Formular ist über die Göppinger Homepage oder direkt über www.goeppingen.de/coronavirus abrufbar. Dort finden sich weitere Informationen zum Coronavirus sowie eine eigene Unterseite mit Hinweisen und Links zu Hilfen für Unternehmen und Selbstständige, zur KfW-Corona-Hilfe, zu Hilfen für Künstler und Kreative etc.

  

Pressesprecher

Olaf Hinrichsen
Pressesprecher
Fon 07161 650-1110
Fax 07161 650-1109
OHinrichsen@goeppingen.de

Dejan Birk-Mrkaja
stv. Pressesprecher
Fon 07161 650-1111
Fax 07161 650-1109
DBirkMrkaja@goeppingen.de

Jeannette Pachwald
stv. Pressesprecherin
Fon 07161 650-1113
Fax 07161 650-1109
JPachwald@goeppingen.de

Anschrift

Stadtverwaltung Göppingen
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen

Lokale Medien