Das Rathaus in der Hosentasche

Die Stadtverwaltung Göppingen hat einen neuen Service eingeführt: Einen offiziellen WhatsApp-Kanal, der es Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, noch einfacher und schneller Informationen aus dem Rathaus zu erhalten.

Ob Veranstaltungen, Baumaßnahmen, Sperrungen oder schnelle Benachrichtigungen in Ausnahmesituationen wie kürzlich beim Hochwasser – mit einem hauseigenen Kanal ist die Stadtverwaltung ab sofort auf WhatsApp vertreten. Der Messenger verzeichnet in Deutschland rund 50 Millionen Nutzer. Der Kanal fungiert dabei ähnlich wie ein Newsletter. Bürgerinnen und Bürger, die den Kanal abonnieren, erhalten aktuelle Meldungen der Stadtverwaltung in gewohnter Form auf WhatsApp, können jedoch – im Gegensatz zu klassischen WhatsApp-Gruppen - nur in Form von Emojis reagieren und bleiben grundsätzlich anonym. Ein Austausch der Abonnenten untereinander ist ebenfalls nicht möglich.

„Mit unserer modernen Homepage und den städtischen Social-Media-Auftritten auf Facebook und Instagram holen wir die Bürgerschaft bereits seit vielen Jahren dort ab, wo sie sich täglich informieren und untereinander austauschen. Mit unserem neuen WhatsApp-Kanal erweitern wir unser digitales Portfolio um eine einfach zur handhabende und besonders schnelle Lösung“, so Oberbürgermeister Alex Maier.

Bis zu Verifizierung des städtischen Kanals wird dieser über die interne WhatsApp-Suche nicht ausgegeben. Bürgerinnen und Bürger können den Kanal nur per direktem Aufruf via QR-Code oder Link abonnieren. Betreut wird der WhatsApp-Kanal, wie auch die städtischen Social-Media-Kanäle, vom Geschäftsbereich Mediendesign und Onlinekommunikation.

Zum WhatsApp-Kanal

Pressekontakt

Jeannette Pachwald
Pressesprecherin

07161 650-1110
E-Mail

Andrea Rothfuß
stv. Pressesprecherin

07161 650-1113
E-Mail

Anschrift

Geschäftsbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen