Straßen- und Wegeerneuerung

Das Straßen-und Wegenetz der Stadt Göppingen erfordert zur Substanzerhaltung entsprechende Sanierungsmaßnahmen oder partiell auch Kompletterneuerungen. 

Das Jahresprogramm umfasst Maßnahmen, die auf Grundlage von Beurteilungskriterien wie Buslinie, Radverkehr, Verkehrsmenge und Sicherheit ausgewählt wurden. Der Gemeinderat stimmte diesem im Grundsatz nun zu. Im Finanzhaushalt stehen im Jahr 2023 insgesamt 4.332.500 Euro zur Verfügung. Im Ergebnishaushalt sind für Belagssanierungen im Jahr 2023 insgesamt 990.000 Euro vorgesehen.

Folgende Baumaßnahmen für Straßen und Brücken sind mit 710.000 Euro veranschlagt:

Umfeld Agnes, Schottengasse Hangsicherung (Hohenstaufen), Vordere Karlstraße Baubschnitt 2 und 3, Herrengarten, 2. Bauabschnitt (Hohrein), Fulbachbrücke Schmarrenweg (BW 45), (Jebenhausen), Baronenwaldstraße/ Längsparker Friedhof (Jebenhausen), Sternareal Schulerburgstraße/ Lorcher Straße, Gärtnerstraße, Faurndauer Straße/Nikolaus-Lenau-Straße (EVF/SEG-Maßnahme) Blasengasse (Jebenhausen), Scharfenbergstraße (Bodenfeld).

Folgende Baumaßnahmen für Gehwege und Treppenwege sind mit 400.000 Euro veranschlagt:

Fußweg von der Jebenhäuser Brücke zur Bahnhofstraße, Gehwege im Zuge Glasfaserausbau und im Zuge barrierefreier Umbau von Bushaltestellen, Schiefer-/ Spitzenbergstraße (Manzen, im Zuge EVF-Maßnahme).

Folgende Baumaßnahmen für Feldwege sind mit 200.000 Euro veranschlagt:

Holzheim Feldweg 304 (Reutenbergweg), Hohrein Feldweg 2158 (Zufahrt Gotthardshof), Holzheim Feldweg 1049, Lerchenberg Feldwege 2135 und 2091, Maitis Feldweg 119, Am Töbele, Manzen Feldweg 771/1, Hohenstaufen Feldwege um Spielburg.

Geplante Maßnahmen im Bereich Verkehrsausstattung in Höhe von 150.000 Euro:

Straßenbeleuchtung, Lichtsignalanlagen und Wegweisung

Geplante Baumaßnahmen im Bereich Radwege/ Radverkehrskonzeption für 500.000 Euro:

Burgstraße/Friedrich-Ebert-Straße, Jahnstraße, östliche Heininger Straße, Maybachstraße zwischen Eythstraße und Ulmer Straße, Holzheimer Straße (B10-Brücke, Holzheim), Radschnellweg (RS 14/ Planung), Schopflenbergweg (Radweg) bis zur Gemarkung Bezgenriet (Jebenhausen), Riedweg 3. Bauabschnitt (Manzen).

Straßendeckenerneuerung: Geplante Baumaßnahmen (Planungsansatz 1.690.700 Euro): 

Wehrstraße zwischen Erzgebirg- und Schubartstraße (Faurndau), Rathausstraße/ Bismarckstraße (Faurndau), Schiefer-/ Spitzenbergstraße (Manzen, im Zuge EVF-Maßnahme), Radweg Großeislinger Straße, Frauenstraße, Austraße (Holzheim), B 297/ Lorcher Straße.

Geplante Baumaßnahmen 2024 und folgende Jahre:

Gutmannweg (Jebenhausen), Kreuzhaldenweg (Jebenhausen), Ahornstraße (Faurndau Planung), John-F. Kennedy-Straße

Gehwegerneuerung in Bartenbach:

Im Zuge des Glasfaserausbaus der Stadtwerke Göppingen werden Gehwege zum Teil auf ganzer Breite erneuert. Der zu Beginn der Maßnahme geschätzte Umfang wird im Sinne einer sinnvollen Mehrflächensanierung der Gehwege fortgeschrieben. Der Auftrag für die Gehwegerneuerung in Bartenbach im Zuge des Glasfaserausbaus an die Firma Leonhard Weiss Göppingen wird um 160.000 Euro auf 400.000 Euro erhöht.

Kontakt

Jeannette Pachwald
Pressesprecherin

07161 650-1110
E-Mail

Dejan Birk-Mrkaja
Pressesprecher

07161 650-1111
E-Mail

Anschrift

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen