Verkehrsregelungen zum Maientag

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, deshalb wird bereits ab Montag, 10. Juni, der Abschnitt des Nordrings zwischen Mozart- und Lorcher Straße gesperrt, der Busverkehr umgeleitet und eine Ersatzhaltestelle an der Lorcher Straße Höhe Römerstraße installiert. Dies ist notwenig, da in diesem Jahr die Nördliche Ringstraße wieder in das Festgelände einbezogen wird.

Wie bereits in den Vorjahren werden vor und während des Maientagumzuges am Samstag, 15. Juni Verkehrsbeschränkungen, Umleitungen und Straßensperrungen notwendig. Der Bereich der Umzugs-Route Poststraße/Marktplatz - Hauptstraße - rechts Marstallstraße - Schlossplatz - links Schlossstraße - links Grabenstraße - links Schützenstraße  - rechts Poststraße - links Mörikestraße.wird von 8:30 bis 12 Uhr komplett gesperrt. Die Lorcher-, Nördliche Ring-, Schumann-, Barbarossa- und Hohenstaufenstraße dürfen während dieser Zeit nur Anlieger befahren. Im ganzen Gebiet des Festumzuges und des Festgeländes herrschen Halt- und Parkverbote und es werden zusätzliche Einbahnstraßen ausgewiesen.

Der überörtliche Verkehr wird über die B10 umgeleitet, innerstädtisch wird über die Willi-Bleicher-Straße – Jebenhäuser Brücke zur Jahn-, Heubach-, Schwabstraße, von der Ulmer Straße über die Schwab-, Heubach-, Jahn-, Jebenhäuser-, Willi-Bleicher-, Stuttgarter Straße und für diejenigen, die aus Richtung Hohenstaufen und von der Großeislinger Straße kommen, über die Post-, Ulmer-, Jahn-, Jebenhäuser- und Willi-Bleicher-Straße umgeleitet. Alle Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

Von 8 bis 12 Uhr werden die Bushaltestellen Schützenstraße nicht angefahren. Die Haltestellen Friedrich- und Marktstraße werden am Samstag, 15. Juni von Betriebsbeginn bis circa 12 Uhr nicht bedient. Auch die Citybus-Linien Richtung Galgenberg und Reusch werden während des Festzuges umgeleitet.

Die Parkhäuser sind wie folgt zu erreichen: Jahnstraße ohne Einschränkung, Mörikestraße über die Vordere Karlstraße, Bahnhofstraße und Schillerplatz aus allen Richtungen, Friedrichstraße/Marktplatzgarage bis circa 9:30 Uhr über die Mörike- und Friedrichstraße vom Theodor-Heuss-Platz aus. Am Festgelände selbst kann nicht geparkt werden. Behindertenparkplätze befinden sich in der Mozartstraße unmittelbar oberhalb der Nördlichen Ringstraße.

Direkt am Festplatz wird im Bereich der Bushaltestelle Lorcher Straße (gegenüber der Tankstelle) ein Taxistandplatz eingerichtet. Der Linienbus hält an einer Ersatzhaltestelle auf der Busspur. Die Polizei ist mit ihrer Festplatzwache in diesem Jahr in der Albert-Schweitzer-Schule.

Es gibt wieder einen speziellen Platz zum Absetzen und Abholen von Festbesuchern in der Mozartstraße. Der „Kiss&Ride-Platz“ befindet sich im Anschluss an den Kreisverkehr der Albert-Schweitzer-Schule.

Zum Aufbau des Festplatzes wird die Nördliche Ringstraße bereits ab Montag,10. Juni, zwischen den Kreisverkehren Lorcher Straße und Mozartstraße gesperrt. Die Sperrung dauert bis zum 18. Juni an. Die Buslinien in das Wohngebiet „Reusch“ werden während der Sperrung innerhalb des Gebiets umgeleitet. Nicht alle Haltestellen können deshalb bedient werden. An nicht bedienten Haltestellen werden Hinweise auf die nächstliegende Haltestelle angebracht.

Pressekontakt

Jeannette Pachwald
Pressesprecherin

07161 650-1110
E-Mail

Andrea Rothfuß
stv. Pressesprecherin

07161 650-1113
E-Mail

Anschrift

Geschäftsbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hauptstraße 1
73033 Göppingen