Sportlerinnen und Sportler geehrt

66 Sportlerinnen und Sportler, darunter zwölf Jugendliche, wurden am vergangenen Freitag im Göppinger Rathaus empfangen. Erste Bürgermeisterin Almut Cobet hatte zur traditionsreichen Sportlerehrung geladen und dankte und ehrte Ehrenamtliche und Aktive für ihre herausragenden Leistungen.

Erste Bürgermeisterin Almut Cobet begrüßte voller Stolz die zahlreich geladenen Gäste im Atrium des Göppinger Rathauses. Bereits zum 69. Mal wurden erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler durch die Stadt empfangen und damit auch der hohe Stellenwert des Sports in der Stadt verdeutlicht. „Göppingen ist sowohl historisch, aber auch ganz aktuell als sportlich hoch erfolgreiche Stadt bekannt. Das Setzen und Erreichen von persönlichen und gemeinsamen Zielen, der Zusammenhalt in Teams und Vereinen schweißt uns als Gemeinschaft zusammen,“ so Cobet. Insgesamt waren 91 Athletinnen und Athleten zur Sportlerehrung eingeladen worden.

Doch man dürfe sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Nicht nur der Erfolg von Athleten und ganzen Teams sei wichtig, sondern auch die Entwicklung des Sports in Göppingen. Deshalb verfolgt die Stadt Göppingen seit Jahren einen Sportentwicklungsplan, um sowohl den Bedürfnissen der Sportler und auch dem begeisterten Publikum optimale Bedingungen bieten zu können. Gerade im letzten Jahr erfolgte die Begehung der Freisportflächen im Sinne einer Begutachtung und anschließenden Bewertung der Anlagen. Dies schafft eine zeitnahe und realistische Basis für künftige Planungen. „Und nur so ist auch die Nachwuchsförderung realisierbar,“ ging EBMin Cobet zu den Ehrungen der erfolgreichen Nachwuchssportlerinnen und Sportler über.

Jugendehrung

Ausgezeichnet wurden insgesamt 15 Kinder und Jugendliche für ihre herausragenden sportlichen Leistungen:

Niklas Hiob erreichte bei der Landesmeisterschaft der DLRG in der Altersklasse 13/14 in Biberach/Riß den 1. Platz.

Die Mannschaft der DLRG Bereitschaftspolizei Göppingen e.V. mit Vincent Bohnacker, Ben Mahler, Jana Paszt, Louisa Lechner und Rahel Wolf erreichte ebenfalls den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft der DLRG in der Altersklasse 13/14 in Biberach/Riß.

Raphael Aniol vom Trendsportclub Hohenstaufen e.V. gewann bei der Deutschen Meisterschaft im Halfpipe Skaten in der Altersklasse bis 15 Jahre.

Jule Schindler, ebenfalls vom Trendsportclub Hohenstaufen e.V., siegte bei den Deutschen Meisterschaft im Halfpipe Skaten in der Altersklasse bis 15 Jahre und der Open Class Women.

Ben-Erik Jüngert, TPSG Frisch Auf Göppingen e.V, erreichte den 1. Platz bei der Südwürttembergischen Einzelmeisterschaft im Judo in der Altersklasse U13 in Kirchheim.

Die Mannschaft des Fecht-Club Göppingen e.V. mit Alexander und Philipp Thiel siegte bei der Deutschen Meisterschaft im Fechten in der Altersklasse U13 in Dormagen.

Finja Bischofberger von der Schützengesellschaft Göppingen e.V. wurde jeweils erste bei der Württembergischen Meisterschaft im Mehrkampf Jugend mit der Luftpistole und bei der Württembergischen Meisterschaft im Standard Jugend mit der Luftpistole.

Amelie Vogler von der Schützengesellschaft Göppingen e.V. siegte bei der Württembergischen Meisterschaft über 25m Pistole Jugend in Ruit.

Nora Lakatos siegte für den Schwimmverein Göppingen 1904 e.V. bei der Württembergischen Meisterschaft im Schwimmen über 50m Brust-Beine.

Filippo Fazio, Turnerschaft Göppingen e.V., siegte bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft im Judo in der Altersklasse U18 in Esslingen und wurde Dritter bei der Deutschen Meisterschaft im Judo in der Altersklasse U18 in Leipzig.

Sportverdienstmedaille

Die Ehrungen von verdienten Vereinsmitarbeiterinnen und Vereinsmitarbeitern mit der Sportverdienstmedaille sind Ausdruck der Wertschätzung für die Leistung der "Ehrenamtlichen". Sie gingen, auf Initiative der Vereine und des Stadtverbands Sport Göppingen, an:

Knut Gaarz vom TV Jebenhausen e.V. Seit 2011 ist er 1. Vorsitzender des Vereins und seit 2021 Vereinsvertreter im Sportkreis Göppingen. Schon zuvor war er von 1978 bis 1981 Pressewart, von 1988 bis 1990 Abteilungsleiter Fußball und 1990 Leiter Fußball-AH.

Claus Eberhardt vom Armbrust-Sport-Club Göppingen e.V. ist seit 2010 Landestrainer Armbrust 10 und 30m Württembergischer Schützenverband und seit 2012 Erster Schützenmeister, Sportleiter und Internetbeauftragter des ASC Göppingen. Von 2004 bis 2013 engagierte er sich als Jugendleiter im Schützenverein Faurndau und von 2007 bis 2012 war er erster Bezirksjugendleiter im Schützenbezirk.

Markus Missler vom TV Holzheim e.V. ist seit 2012 Vorstand Liegenschaften im Verein. Zuvor war er von 2004 bis 2011 Stellvertretender Gesamtjugendleiter und dazu von 2010 bis 2012 Ausschussmitglied für Internet / Querschnitt.

Sportehrenplakette in Gold

Sie wurde von EBMin Almut Cobet überreicht an:

Susanne Plata von der Schützengilde Bartenbach e.V. für ihre 1. Plätze bei den Historic World Championships in Historic Bows natural material female Veterans sowie in Flight-schießen natural material female Veterans unter 50 Pfund und bei der Deutschen Meisterschaft der Bowhunterliga in Historical Bows female Veterans. Jeweils 2. Plätze erreichte sie mit der Mannschaft in Teams of Nations Historical Bows in Gyula, Ungarn und bei den European Bowhunter Championships in Historical Bows female Veterans. Dritte wurde sie mit der Mannschaft in Stil-Team Historical Bows Veterans in Confolens, Frankreich.

Levin Mikolajczak vom Trendsportclub Hohenstaufen e.V. siegte jeweils bei der Deutschen Meisterschaft im Halfpipe Skaten in der Altersklasse bis 20 Jahre und in der Altersklasse Open Class Men, zudem bei Fünf Deutschen Meisterschaften in den Jahren 2020, 2021, 2022.

Sportehrenplakette in Silber

Michael Plata von der Schützengilde Bartenbach e.V. Er erreichte jeweils den 2. Platz bei den bei den Historic World Championships in Gyula, Ungarn im Flightschießen Historical Bows über 50 Pfund und mit der Mannschaft, einen 3. Platz mit der Mannschaft bei den European Bowhunter Championships in Confolens, Frankreich im Stil-Team Historical Bows Veterans und er siegte bei der Deutschen Meisterschaft der Bowhunterliga in Historical Bows male Veterans.

Dieter Fronius vom Trendsportclub Hohenstaufen e.V, erreichte den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Halfpipe Skaten (German Vert Tour) in der Altersklasse über 40 Jahre. Er gewann bei drei Deutschen Meisterschaften in den Jahren 2020, 2021 und 2022.

Die Mannschaft des Tauziehclubs Kaiserberg e.V. belegte den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft im Tauziehen in der Gewichtsklasse 500kg Damen in Holten, Niederlande. Zur Mannschaft gehören Theresa Schwegler, Sina Grözinger, Lisa Weber, Lena Weber, Julia Niederberger und Lena Stegmaier.

Sportehrenplakette in Bronze

Marcel Schiller von TPSG Frisch Auf Göppingen e.V.  für seine Teilnahme an der Männer- Europameisterschaft Handball in Ungarn und Slowakei mit der Deutschen Handball-Nationalmannschaft

Die Otternasen des TSV Bartenbach e.V. für ihren ersten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Beach-Handball in Cuxhaven und den 7. Platz bei der Europameisterschaft im Beach-Handball auf Madeira. Zur Mannschaft gehören Marian Rasch, Stephan Mühleisen, Patrick Kohl, Daniel Mühleisen, Manuel Haas, Tobias Klemm, Hendrik Prahst, Marcel Lenz, Pascal Rilli, Axel Baumeister, Nicola Rascher, Moritz Knück, Andreas Rascher und Ralf Rascher.

Sportmedaille in Silber

Krischa Leis, TPSG Frisch Auf Göppingen e.V., für den 1. Platz beim European Youth Olympic Festival in der Slowakei mit der Deutschen Handball-Nationalmannschaft U17.

Julian Buchele, TPSG Frisch Auf Göppingen e.V., Drittplatzierter bei der Europameisterschaft in Montenegro mit der Deutschen Handball-Nationalmannschaft U18.

Cilia Gottesbüren, DLRG Bereitschaftspolizei Göppingen e.V.. Sie erreichte den 2. Platz bei den Livesaving European Championships 2021 Juniorinnen über 4x50m Hindernis.

Sportmedaille in Bronze

Die Mannschaft der Schützengesellschaft Göppingen e.V. mit Manfred Rapp, Walter Brückmann und Guiseppe Taormina für ihren 1. Platz bei der Württembergischen Meisterschaft mit der Pistole über 50m Auflage in der Altersklasse Senioren III in Ruit.

Die Mannschaft des Tauziehclub Kaiserberg e.V. mit Christoph Weber, Bernhard Auch, Marcus Boxriker, Heiko Schuster, Uli Appel, Felix Lang und Michael Weber für ihren Sieg bei der Württembergischen Meisterschaft im Tauziehen in der Gewichtsklasse 680 kg.

Die Handball B-Jugend des TPSG Frisch Auf Göppingen e.V. für den 1. Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Zur Mannschaft gehören Tim Goßner, Benjamin Bröhl, Christian Schmid, David Höer, Derek Längerer, Robin Zupp, Fynn Hofele, Valentin Abt, Janick Höer, Yannis Fleischer, Krischa Leis, Lenni Schreitmüller, Ludwig Dürr, Lukas Reu, Moritz Fink, Sascha Brodbeck, Sören Hamann und Tamino Frey.

Jonas Bertleff, Jens Göttle, Andre Cao und Marvis Seitz von der DLRG Bereitschaftspolizei Göppingen e.V., die als Mannschaft den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft der DLRG in der Altersklasse 17/18 in Biberach/Riß erreichten.

Britta Wolf vom Armbrust-Sportclub-Göppingen e.V.. Sie wurde jeweils erste im Einzel und mit der Mannschaft bei der Landesmeisterschaft in Stuttgart mit der Armbrust über 10m.

Chantal Klenk vom Armbrust-Sportclub-Göppingen e.V. erreichte den 1. Platz mit der Mannschaft bei der Landesmeisterschaft in Stuttgart mit der Armbrust über 30m.

Louis Fürst, Armbrust-Sportclub-Göppingen e.V., belegte jeweils den ersten Platz im Einzel und mit der Mannschaft bei der Landesmeisterschaft in Stuttgart mit der Armbrust über 10m.

Urkunden

Den folgenden Sportlerinnen und Sportlern wurden für herausragende sportliche Leistungen Urkunden verliehen, da sie bereits in früheren Jahren Sportmedaillen beziehungsweise Sportehrenplaketten erhalten haben:

Der Mannschaft der Schützengesellschaft Göppingen e.V. mit Wolfgang Lang, Wilhelm Grampes und Joachim Haller, für ihre beiden ersten Plätze bei der Württembergischen Meisterschaft mit der Luftpistole und Pistole über 50m in Ruit und dem zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft mit der Pistole über 50m in München. Joachim Haller erreichte zudem bei den Württembergischen Meisterschaften zwei erste Plätze im Einzel.

Stephan Piepke vom Trendsportclub Hohenstaufen e.V. erreichte den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Halfpipe Skaten (German Vert Tour) in der Altersklasse über 50 Jahre.

Vom Schwimmverein 1904 Göppingen e.V. wurden Urkunden überreicht an: Annette Hradecky, für ihren 1. Platz bei der Württembergischen Masters-Meisterschaft in Schwäbisch Gmünd über 50m Rücken. Ruth Seber für jeweils den ersten Platz bei der Württembergischen Masters-Meisterschaft in Schwäbisch Gmünd über 100m Freistil und 100m Brust, sowie den 1. Platz über 50m Brust und den 2. Platz über die 100m-Distanz bei der Deutschen Meisterschaft Masters-Meisterschaft in Gera. Karin Hoffmann erreichte bei der Württembergischen Masters-Meisterschaft in Schwäbisch Gmünd jeweils erste Plätze über 50m und 100m Freistil sowie 50m und 100m Schmetterling. Bei der Deutschen Masters-Meisterschaft in Großkrotzenburg erreichte sie zweite Plätze über 2,5km und 5km im Freiwasser. Bei der Deutschen Masters-Meisterschaft in Gera wurde sie erste über 200m Freistil und jeweils dritte über 100m Freistil und 100m Schmetterling. Jeweils fünfte wurde sie bei der Europa Masters-Meisterschaft in Rom über 100m und 200m Schmetterling. In der Mannschaft wurden die genannten Schwimmerinnen zusammen mit Bettina Proißl jeweils erste bei der Württembergischen Masters-Meisterschaft in Schwäbisch Gmünd in der Staffel über 4x 50m Lagen und 4x 50m Freistil. Achim Gall wurde jeweils erster bei der Deutschen Master-Meisterschaft in Solingen über 800m und 1500m Freistil. Bei der Europa Master Meisterschaft in Rom erreichte er über 200m Freistil den 3. Platz und über 400m und 800m Freistil jeweils den 5. Platz. Dazu kommen erste Plätze bei der Württembergischen Master-Meisterschaft in Schwäbisch Gmünd in den Disziplinen 100m Brust, 50m Schmetterling, 50m Rücken, 100m Rücken, 100m Schmetterling, 50m Freistil, 100m Lagen, 50m Brust und 100m Freistil

Dr. Barbara Oettinger von der Turnerschaft Göppingen e.V. siegte jeweils über die 400m-Distanz bei der Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaft der Leichtathletik in Mannheim und der Baden-Württembergischen Master-Meisterschaft der Leichtathletik in Weinstadt.

Barbara Hahn, Armbrust-Sportclub-Göppingen e.V., erreichte den 3. Platz im Einzel bei der Deutschen Meisterschaft in Stuttgart in der Seniorenklasse über Auflage KK 50m.

Stimmungsvoll musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von der Band des Werner-Heisenberg-Gymnasiums unter der Leitung von Marius Klupp.

Kontakt

Natalie Gauß-Ernst
Referat Schulen und Sport

07161 650-5120
E-Mail

Christina Otterbein
Referat Schulen und Sport

07161 650-5121
E-Mail

Monika König
Referat Schulen und Sport

07161 650-5114
E-Mail

Sprechzeiten

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 8 bis 17 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 bis 14:30 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Anschrift

Stadt Göppingen
Referat Schulen und Sport
Pfarrstraße 11
73033 Göppingen

Sportlerehrung

Bei der jährlichen Sportlerehrung werden verdienstvolle Vereinsfunktionäre und erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler, die für Göppinger Sportvereine gestartet sind, für ihre besonderen Verdienste für den Sport in Göppingen und für ihre sportlichen Leistungen geehrt. Die Ehrung erfolgt nach den Vorgaben der Sportehrungsrichtlinien der Stadt Göppingen.