Sonderseite zur möglichen Bombenentschärfung

Am Sonntag, 22. April, muss die Umgebung der EVF-Geschäftsstelle in der Großeislinger Straße komplett evakuiert werden, weil eine hinreichende Wahrscheinlichkeit besteht, dass auf der dortigen Baustelle eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegt. Auf dieser Sonderseite informieren wir fortlaufend über aktuelle Entwicklungen.

Um diesen Verdacht zu überprüfen und gegebenenfalls die Bombe auch gleich zu entschärfen, müssen – im Interesse der eigenen Sicherheit – alle Menschen den Evakuierungsbereich am Sonntag, 22. April, bis spätestens 7 Uhr verlassen. Das genaue Evakuierungsgebiet ist dem Stadtplanausschnitt sowie dem Luftbild zu entnehmen. In diesem Bereich dürfen sich am Sontag, 22. April, ab 7 Uhr keine Menschen mehr aufhalten; die ersten Straßen werden bereits ab 6:30 Uhr gesperrt.

Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist und seine/ihre Wohnung nicht alleine verlassen kann, dem wird Unterstützung angeboten; die betreffenden Personen können sich an die speziell eingerichtete Hotline 07161 650-117 wenden. Diese ist erreichbar Donnerstag von 13:30 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag, 20. und 21. April, von 8 bis 17 Uhr, sowie am Evakuierungssonntag, 22. April, von 5:30 Uhr bis zwei Stunden nach Evakuierungsende. 

Evakuierungszone und Busshuttle

Typ Name Datum Größe
jpg Sperrgebiet Stadtplan.jpg 21.04.2018 1,2 MB
jpg Sperrgebiet Luftbild.jpg 21.04.2018 1,9 MB
jpg Buslinie und Haltestellen.jpg 21.04.2018 2,6 MB

+++ Nachrichten-Ticker +++

Beginn am Sonntag, 22. April, um 6:30 Uhr.

zurück zur Webseite der Stadt Göppingen