Veranstaltungen

Erfinde dein Spiel!

Das Museum im Storchen sucht junge Spieleerfinder!
Mittwoch und Donnerstag, 26. und 27.02.2020, jeweils 10‒14 Uhr

Brettspiel, Memory und Quartett sind Dir bestens bekannt? Würfeln, Kartenziehen und Spielfiguren weiterrücken macht Dir Freude? Knifflige Rätsel, lustige Wortspiele und eine Menge an Regeln schrecken Dich nicht ab?
Dann komm ins Museum im Storchen und erfinde Dein Spiel! Begleitend zur Sonderausstellung „Schaukelpferd, Eisenbahn, Brettspiel – Spielzeugerfinder und -hersteller im Filstal“ findet am 26. und 27. Februar 2020 der Spieleerfinder-Workshop für 8- bis 12-jährige statt.
An zwei Tagen dreht sich alles darum, Spiele auszuprobieren, Ideen zu entwickeln, Regeln auszutüfteln, Spielmaterialien zu erstellen und die Spielentwürfe zu gestalten. Nachdem Ihr gezeichnet, gemalt, geschnitten, geklebt, gelacht, gespielt und getüftelt habt, werden Eure Ideen in Spielrunden ausgetestet.
Das Beste: Alle neu erfundenen Spiele werden im Anschluss an den Workshop nacheinander im Museum im Storchen ausgestellt. Über die Terminreihenfolge verständigen sich die jungen Spieleerfinder im Rahmen des Workshops.
Am Freitag, 20. März, könnt Ihr eure Erfindungen und weitere Spiele von 15 bis 17 Uhr mit Euren Familien und Freunden ausprobieren.

Die Materialkosten für das zweitägige Programm betragen 8 Euro. Bitte Vesper mitbringen.
Eine Anmeldung ist bis zum 23. Februar 2020 unter 07161-6509911 oder unter museen@goeppingen.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Besuch bei der Holzspielwarenfabrik Margarete Ostheimer: Werksbesichtigung und Malen für Kinder

Donnerstag, 27.02.2020, 14:30–16 Uhr

max. 15 Personen
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Treffpunkt: an der Firma, Boschstr. 17, Zell u. A.
Anmeldung erforderlich unter Tel. 07161/650-9911 oder museen@goeppingen.de

Filmdokumentation

Sonntag, 01.03.2020, 16 Uhr
Stadtkirche Göppingen
Der Luftangriff vom 1. März 1945 in der Erinnerung von Zeitzeugen – Ein Film von Gerhard Stahl

Koop von Gerhard Stahl, Archiv und Museen und Geschichts- und Altertumsverein Göppingen e. V.
Eintritt frei, Spende erbeten

Der Filmemacher Gerhard Stahl hat zum Luftangriff Zeitzeugen befragt, die das Inferno als Jugendliche erlebten und daraus ein spannendes Geschichtsdokument geschaffen.

Ausstellungsführung

Donnerstag, 05.03.2020, 15 Uhr

Steffi Knüpfer, Archiv und Museen
Museumseintritt

Besuch bei BEMO Modelleisenbahnen: Werksbesichtigung

Mittwoch, 18.03.2020, 14–15:30 Uhr

max. 15 Personen
Treffpunkt: an der Firma, Stuttgarter Str. 59, Uhingen
Anmeldung erforderlich unter Tel. 07161/650-9911 oder museen@goeppingen.de

Stadtführung

Samstag, 21.03.2020, 14:30 Uhr
Göppingen im Luftkrieg

Treffpunkt: Technisches Rathaus, Eingang Nördliche Ringstraße

Margit Haas, Göppingen
Anmeldung: ipunkt im Rathaus oder unter Tel. 07161 650-4444
Teilnahmegebühr pro Person: 5 Euro

Frieden in Europa seit 75 Jahren. Für alle, die Krieg nicht miterleben mussten, ist heute unvorstellbar, welche Ängste Menschen während des Zweiten Weltkrieges auch in Göppingen ausstehen mussten. 293 Menschen fanden beim Bombenangriff am 1. März 1945 den Tod. Weitere Bombardierungen mit Tod und Zerstörung folgten, bevor die amerikanischen Truppen am 20. April 1945 auch Göppingen vom verbrecherischen Nazi-Regime befreiten. Margit Haas macht sich in der Nordstadt, die gerade am 1. März 1945 besonders betroffen war, auf zu den Orten, an denen viele Tote und Zerstörungen zu beklagen waren.

Ausstellungsführung

Sonntag, 22.03.2020, 15 Uhr

Dr. Karl-Heinz Rueß, Archiv und Museen
Museumseintritt

Film

Montag, 20.04.2020, 19 Uhr
Stadtkirche Göppingen
April 1945 – Das Kriegsende im Landkreis Göppingen. Neufassung zum 75. Jahrestag

Koop von Gerhard Stahl, Geschichts- und Altertumsverein Göppingen e. V. und Kreisarchiv Göppingen
Eintritt frei, Spende erbeten

Am blauen Nachmittagshimmel des 19. April 1945 zeigte sich eine gewaltige Rauchsäule aus Richtung Wäschenbeuren und in Windeseile verbreitete sich die Nachricht: Die Amerikaner kommen! Überraschend schnell waren sie von Norden vorgerückt und besetzten in den folgenden Tagen das gesamte Kreisgebiet, darunter am Morgen des 20. April die Stadt Göppingen. An einigen Orten kam es zu letzten sinnlosen Gefechten und wahren Tragödien, aber auch zu glücklichen Fügungen und mutigem Handeln für die Rettung der Ortschaften.
Der 2015 produzierte Dokumentarfilm mit zahlreichen Zeitzeugeninterviews und Filmdokumenten aus US-Archiven wurde zum 75. Jahrestag noch einmal überarbeitet und durch neu gedrehtes Material ergänzt.

  

Ansprechpartner

Dipl.-Museologin Steffi Knüpfer
SKnuepfer@goeppingen.de
07161 650-9914

Peter Fritsch, M.A.
PFfritsch@goeppingen.de
07161 650-9915

Kontakt

07161 650-9930 (Museum)
07161 650-9911 (Verwaltung)
museen@goeppingen.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag
13 - 17 Uhr
Sonntag und Feiertag
11 - 17 Uhr

Eintritt

Erwachsene 2 Euro
Erwachsene in Gruppen
(ab 10 Teilnehmer) 1,50 Euro
Ermäßigte 1 Euro
Kinder und Jugendliche bis
18 Jahre, Bonuscard-Inhaber 
frei

Anschrift

Städtisches Museum im Storchen
Wühlestraße 36
73033 Göppingen