Agenda 2030 und die Welt

Die Agenda 2030 sind politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen und trat am 1. Januar 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) in Kraft. Sie schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten. Das Kernstück der Agenda bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Die 17 Ziele berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen. Die Agenda 2030 gilt für alle Staaten dieser Welt. Länder des Globalen Nordens wie des Südens: Alle müssen ihren Beitrag leisten.

Agenda 2030 und die Kommunen

Das Ziel 11 (SDG 11) lautet „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ und zielt darauf, Städte „inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig“ zu gestalten. Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Städte genannt. Bis 2050 könnte sich die Zahl der Menschen, die in Städten wohnen, von heute knapp 4 Mrd. auf 6,5 Mrd. vergrößern. Aufgrund dieser Tatsache spricht das Ziel 11 die Städte und Gemeinden direkt an und unterstreicht damit ihre wichtige Bedeutung im Prozess der weltweiten Entwicklung für mehr Nachhaltigkeit.

Agenda 2030 und Göppingen

Die Stadt Göppingen schließt sich der Agenda 2030 an. Hierfür fasste der Gemeinderat im April 2019 den Beschluss, die Verwaltung zu beauftragen, das Projekt „Göppinger Agenda 2030 für Nachhaltigkeit“ (vorerst befristet bis Dezember 2020) umzusetzen. Hauptziele sind:

  1. die Entwicklung einer kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie: Die Lokale Agenda 21 wird zur Agenda 2030 mit breiter Bürger*innen-Beteiligung.
  2. die Steigerung des Bewusstseins für entwicklungspolitische Themen bei den Bürger*innen, insbesondere auch durch die Vernetzung bereits vorhandener Akteure.

Bei Interesse am Projekt gerne melden! Die Umsetzung bedarf vieler Herzen, Köpfe und Hände! 

Weitere allgemeine Informationen zu den 17 Nachhaltigkeitszielen gibt es unter www.dieglorreichen17.de.

  

Ansprechpartnerin

Isabel Glaser
Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik

Kontakt

Fon 650-5270
nachhaltigkeit@goeppingen.de

Anschrift

Bürgerhaus
Kirchstraße 11
73033 Göppingen