Aufstellung eines Bebauungsplan-Vorentwurfs „Karlstraßenumfeld“, Planbereich 01.26 in Göppingen

Der Gemeinderat der Stadt Göppingen hat am 01.12.2022 in seiner öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Karlstraßenumfeld“, Planbereich 01.26 nach § 13a BauGB aufzustellen und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB im Rahmen einer öffentlichen Auslegung mit der Darlegung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung für die Dauer eines Monats öffentlich mit Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung durchzuführen.
 Bebauungsplan-Vorentwurf„Karlstraßenumfeld“, Planbereich 01.26 in Göppingen Maßgebend ist der Vorentwurf des Bebauungsplans des Fachbereichs Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht in der Fassung vom 24.10.2022.
 
Geltungsbereich
Das Karlstraßenumfeld liegt am südöstlichen Rand der Göppinger Innenstadt und umfasst eine Fläche von ca. 11,5 ha. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans wird begrenzt im Norden durch die Geislinger Straße, Schützenstraße, Bleichstraße, Mörikestraße und den nördlichen Verlauf der Mittleren und Hinteren Karlstraße, im Osten durch die Poststraße (Landesstraße L 1075), im Süden durch die Bahngleise (Stuttgart-Ulm) und im Westen durch die Schützenstraße und den Bahnhofsplatz. Die Flurstücke 230/2, 85/7, 102/2, 102/7, 101/3, 101/9 und 101/10 zählen ebenso zum räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplans.
Die Lage des Plangebiets ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt:

Ziele und Zwecke der Planung
Übergeordnetes Ziel ist es, die soziale und wirtschaftliche Balance in dem innenstädtischen, bauhistorisch erhaltenswerten Quartier mit teils historischen Gerber- und Handwerkerhäusern zu sichern und ein lebendiges Quartier zu schaffen. Das Karlstraßenquartier verfügt über eine heterogene Bausubstanz und unvollständige Blockrandbebauungen. Darüber hinaus liegt es direkt am Bahngelände und wird von stark befahrenen Hauptstraßen umgeben. Um ein attraktives hochwertiges Wohn- und Arbeitsquartier zu erhalten, ist es erforderlich, künftige Baumaßnahmen in Nutzung und Gestaltung durch einen Bebauungsplan zu ordnen.
 
Wesentliche Entwicklungsziele
- Ordnung der künftigen Baumaßnahmen in Nutzung und Gestaltung durch einen Bebauungsplan
- Erstellung eines städtebaulichen Konzepts zur Optimierung der Bauflächen und Stadträume u. a. um den Klimaschutz in der Kernstadt zu verbessern
- Aufwertung vorhandener Stadtplätze und Neugestaltung von Straßenräumen
Stadtplatz westlich der Karlsallee Neugestaltung und Aufwertung der Geislinger Straße zwischen Bahnhof und Schützenstraße öffentlicher Spielplatz hinter dem Kinderhaus Villa Regenbogen
- Freihaltung, Entsiegelung, Aufwertung und Begrünung von Innenhöfen (wo möglich)
- Optimierung der Straßen- und Wegeverbindungen
- Aufwertung einer Fußgänger- und Radwegverbindung zwischen Bahnhofsplatz und der Brücke
- Sicherung verbesserte Anbindung mit der Kernstadt der Südstadt/Hochschule
 
Ökologie
Bei einem Bebauungsplan der Innenentwicklung ist die Erstellung eines Umweltberichts nach § 2a BauGB nicht erforderlich.
 
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Der Vorentwurf des Bebauungsplans liegt
 
vom 21.12.2022 bis einschließlich 21.01.2023 
im Original beim Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht, Nördliche Ringstraße 35, Ebene 1 während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich aus. Hier werden auch Auskünfte erteilt.

Die Unterlagen der Gemeinderatsdrucksache können auch im Internet unter folgendem Link abgerufen werden:
https://goeppingen.more-rubin1.de/vorlagen_details.php?vid=20222110100298

Relevante digitale stätebauliche Unterlagen können auch im Internet unter folgendem Link abgerufen werden:
https://cloud.goeppingen.de/index.php/s/RZZh947PrjunsmD

Abgabe von Stellungnahmen
Während der Auslegungsfrist können von der Öffentlichkeit (hierzu zählen auch Kinder und Jugendliche) Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht (auch digital an bauleitplanung@goeppingen.de) oder jeder anderen Dienststelle der Stadt Göppingen abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Es wird gebeten, die volle Adresse anzugeben.
  
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten nach der EU-DSGVO.
Ihre Betroffenenrechte sind unter dem folgenden Link abrufbar:
https://www.goeppingen.de/GP/datenschutz.html
 
Bürgermeisteramt

Kontakt

Franz Schneider
Fachbereichsleiter Stadtplanung, Stadtentwicklung & Baurecht

Fon 07161 650-9011
Fax 07161 650-9009
E-Mail

Öffnungszeiten

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 8 bis 12 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 13:30 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr

Anschrift

Fachbereich Stadtentwicklung, Stadtplanung und Baurecht
Nördliche Ringstraße 35
73033 Göppingen